Games

Lord of the Rings Filmrechte noch mit Warner Bros, bestätigt CEO

Warner Bros. Discovery besitzt immer noch die Rechte an den Lord of the Rings-Filmen, hat der CEO des Unternehmens bestätigt. David Zaslav erklärte dies während eines Gewinns in dieser Woche.

Anfang dieses Jahres kaufte der schwedische Giant-Riese, Embracer, Mittelerde-Unternehmen-und erhielt dabei die Filmrechte-, aber wie dies in den Theaterplänen für die Lord of the Rings-Serie zu sehen ist, bleibt abzuwarten.

Zaslav bestätigte, dass WB immer noch das Recht hat, Lord of the Rings-Filme als Teil einer umfassenderen Erklärung darüber zu machen, wie sich das Unternehmen laut Deadline in Zukunft auf Franchise-Unternehmen konzentriert.

House of the Dragon ist ein großes Beispiel dafür; Game of Thrones, der Sex und die Stadt ausnutzt. Herr der Ringe-wir haben immer noch das Recht, Lord of the Rings-Filme zu machen, sagte Zaslav.

Der nächste Theaterlord der Ringe des Unternehmens ist der Herr der Ringe: Der Krieg des Rohirrims, der im April 2024 in den Kinos veröffentlicht wird.

The

Sie konzentrieren sich auf die großen Filme, die Zeltbilder, die die Leute zu Hause verlassen werden, und verlassen früh vom Abendessen, um zu sehen, sagte Zaslav.

Nach dem Buyout von Embracer von Mittelerd Enterprises sagte das Unternehmen, es werde Filme untersuchen, die auf Charakteren wie Gandalf, Aragorn, Gollum, Galadriel, Eowyn und mehr basieren.

Während des gleichen Gewinns sagte Zaslav, er sei offen für die Zusammenarbeit mit JK Rowling an zusätzlichen Harry-Potter-Projekten, was angesichts der vorherigen Berichterstattung darüber keine Überraschung sein sollte.

Der beste Lord der Ringsspiele, eingestuft

Mehr sehen