Games

Die Entwickler von Gott der Krieg diskutierten oft über die Aufteilung von Ragnarok in zwei Spiele

Einige God of War-Fans waren überrascht, als das Santa Monica Studio von Sony enthüllte, dass der bevorstehende Ragnarok die nordische Saga des Franchise abschließen wird. Ein neues Video hinter den Kulissen zeigt jedoch, dass das Team hinter dem Spiel häufig darüber diskutierte, ob die Norse-Saga zu einer Trilogie wird oder nicht, wobei Regisseur Cory Barlog den letzten Anruf tätigt.

Es gab Vor-und Nachteile für beide Ansätze, sagt der führende Schriftsteller Rich Gaary. Wir haben darauf gewartet, dass Cory Barlog einwägt, und er tat es. Und er sagte ‚Lass es uns in zwei Teile machen.‘

Germanische

In dem Video erkennen die Entwickler an, dass Ragnarok viel größer ist als ursprünglich geplant, und dass sie sich Sorgen machen, das apokalyptische Konzept der Ragnarok-Gerechtigkeit zu betreiben. Letztendlich entschied Barlog jedoch, dass die Spieler, die 15 Jahre warten, um endlich die Trilogie zu beenden, zu viel wäre, also entschied sich Santa Monica Studio stattdessen für die beiden Spielroute. Das Video stellt auch fest, dass der Schauspieler, der Atreus spielt, aufgrund der langen Entwicklungszeit des Spiels Änderungen in seiner Stimme erlebt hat, und das Team musste infolgedessen bestimmte Änderungen an Szenen vornehmen.

Dieses Video ist das erste einer neunteiligen Serie, die Ragnarok teilweise unterbrochen wird, einschließlich der Kinos, ihrer Punktzahl und des Kampfes. Es wird auch untersucht, wie das Spiel während der Pandemie entwickelt wurde, die dem Team, dahinter, Herausforderungen stellte. God of War Ragnarok veröffentlicht 9. November.