World of Warcraft

Offizielle Vorschau auf die verbotene Reichweite in Dragonflight – Nachrichten

Blizzard hat eine offizielle Vorschau auf die verbotene Reichweite, die neue Startzone von Dracthyr Evokers, veröffentlicht.

Wir haben hier auch unsere Gameplay-Vorschau auf die Zone gepostet.

Die verbotene Reichweite, sobald das geheime Trainingsgelände des schwarzen Dragonfluges in eine zerbrochene und verlassene Landschaft eingegangen ist, verlor die Verwüstungen der Zeit. Die wenigen Drachen, die sich an die Insel erinnern, wissen, dass es sich um ein Tabu handelt, ein Ort, an dem etwas Schreckliches gefallen ist. Diejenigen, die den Ufern trotzen, hatten in diesem kesselartigen Caldera kaum eine Konsequenz, abgesehen von einer zerbrochenen Landschaft und naturbezogenen Ruinen, die halb von Magma begraben wurden.

nicht mehr vergessen

Neltharion, der erdwärme, forderte diese Länder als geheime Trainingsgelände für die ultimativen Soldaten, den Dracthyr. Aber nach einer schrecklichen Schlacht lag die Insel ruhend und war für Ewigkeiten verlassen.

Zeit zum Aufwachen

Tief unter der Oberfläche enthalten riesige unterirdische Kammern Legionen von Dracthyr und ruhen seit Tausenden von Jahren in magischer Stasis. Als alter, magischer Surge weckt durch die verbotene Reichweite, der Dracthyr wacht aus ihrem langen Schlaf.

An diesem Ort der alten Macht werden Dracthyr Evokers eine Reise beginnen, die sie weiter in die Geheimnisse ihrer Vergangenheit führen wird.

Einwohner der verbotenen Reichweite

Dragonflight

Im Laufe der Jahrhunderte wurde die verbotene Reichweite von Natur und Wildtieren zurückgefordert, die dieses Land zu ihrem Zuhause gemacht haben. Hier sind einige, die Sie auf Ihrer Reise treffen werden.

Die Reise durch die verbotene Reichweite und Eintauchen in die Geheimnisse der Vergangenheit als Feinde und potenzielle Verbündete, neu und alt, werden von diesem Ort der alten Macht angezogen.

Wir freuen uns darauf, weitere Details zu teilen, da die Entwicklung auf Dragonflight fortgesetzt wird. Besuchen Sie die Dragonflight-Website für weitere Informationen. Überprüfen Sie WorldofWarcraft.com/news nach Updates und folgen Sie uns auf Twitter und Facebook.

Wir sehen uns in den Dracheninseln!