Games

Kojima Productions bietet Unterstützung für Menschen, die vor der Ukraine fliehen

WHISTLEBLOWER
Der Videospielentwickler Kojima Productions, der am besten für Death Stranding bekannt ist, hat heute Twitter übernommen und kündigte an, dass das Studio ukrainische Flüchtlinge, die in Japan Zuflucht suchen, Unterstützung bieten würde.

Die Details der Unterstützung, welche Art von Unterstützung angeboten und wann nicht aufgedeckt wurde. Der Tweet versprach weitere Informationen zu einem späteren Zeitpunkt und stellte einen Link zur Einwanderungsdienstagentur Japans zur Verfügung. Der Tweet enthielt auch ein Bild des Studio-Maskottchens, einem auffälligen Astronaut namens CG, der ein Friedenszeichen-Emblem trug. Kojima Productions wird sicherlich mehr Details angeben, sobald sie verfügbar sind.

Der Krieg in der Ukraine ist immer noch tobt, vor allem entlang der östlichen Region der Ukraine in Donbas. Die Ankündigung von Kojima Productions ist eine von vielen Versprechen der Unterstützung und Hilfe von Unternehmen in der gesamten Branche. Auf der jüngsten Showcase von Xbox und Betheseda diskutierten die Entwickler von Stalker 2, wie sich der Krieg auf ihr Leben und ihren Produktionsprozess ausgewirkt hatte.

Der Krieg hat auch eine massive Verdrängungskrise verursacht, wobei Millionen von Flüchtlingen aus der Gewalt fliehen. Diese Krise hat dazu geführt, dass ein Drücker Ressourcen für die Vertriebenen bereitstellt. Einige Farbflüchtlinge waren rassistische Diskriminierung und Gewalt ausgesetzt, da sie versucht haben, zur Sicherheit zu reisen. Die Unterstützung für den oft entmenschlichenden Einwanderungsprozess ist sicherlich eine willkommene Ankündigung, die sich jedoch von der angebotenen Unterstützung hängt.

Wenn Sie in der Lage sind, sollten Sie die Spenden für humanitäre Bemühungen in Betracht ziehen, die den Betroffenen in der Ukraine helfen.