Digital

Diablo unsterbliche Gesteine auf dem mächtigen Galaxy S22 Ultra

Diablo immortal ist das neueste in einem ehrwürdigen und beliebten Franchise von Blizzard Entertainment und der erste, der für mobile Plattformen hergestellt wird. Es liefert schnelllebige Hack-and-Slash-Action mit mehreren vielfältigen Klassen anpassbarer Charaktere, die sie spielen können, und eine interessante Handlung in einem dunklen Fantasy-Universum.

Inhalt

  • Leistung
  • Optimierung
  • Fazit:

Snapdragon

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist die leistungsstärkste Hardware für mobile Smartphone-Gaming-Hardware. Wir haben herausgefunden.

Leistung

Das erste, was Sie über diablo immortal beachten müssen, ist, dass es sich um einen großen Download handelt und viel Platz einnimmt. Sobald Sie alle Updates installiert haben, verschlingt das Spiel etwa 10 GB des Speichers Ihres Telefons. Das ist kein Problem, wenn Sie die 512 GB-oder 1-TB-Versionen des S22 Ultra sowie eine schnelle Internetverbindung haben. Wenn Sie sich jedoch für das Basis-128-GB-Modell entschieden haben, wird diese 10 GB stechen. Wenn Sie wie ich eine langsame DSL-Verbindung haben, sollten Sie bereit sind, den halben Tag zu warten, bis das Spiel vollständig installiert ist. Es ist möglich, mit nur 2,4 GB heruntergeladen zu spielen, aber das ist eine viel begrenzte Erfahrung.

Ich habe diablo immortal auf der 512 GB-Version des S22 Ultra getestet, was bedeutet, dass ich satte 12 GB RAM zum Arbeiten habe. Wenn Sie das 128-GB-Modell des S22 Ultra haben, haben Sie nur 8 GB RAM, sodass die höheren Speicherversionen des Telefons einen echten Vorteil für das Spielen bieten, die über die Kapazität hinausgeht, um Spiele zu speichern. Obwohl ich das 128-GB-Modell nicht testen konnte, sollte es das 512-GB-Modell sehr ähnlich erleben, da Diablo immortal nur mindestens 2 GB RAM benötigt.

Das S22 Ultra ist mit einem Exynos 2200-Prozessor und Xclipse 920 ausgestattet, wenn Sie in Europa leben, oder mit einem Qualcomm SM8450 Snapdragon 8 Gen 1-Prozessor und Adreno 730 GPU im Rest der Welt. Der Bildschirm ist ein 6,8-Zoll-dynamisches AMOLED-Panel, das 120 Hz, HDR10+und 1750 Nits bei Spitzenhelligkeit unterstützt. All dies ist ein Rezept für ein großartiges mobiles Spielerlebnis, und ich stellte fest, dass diese beeindruckenden Spezifikationen in diablo immortal. übersetzt wurden.

Während des Spielens bei maximalen Einstellungen sank der Batteriepegel mit einer Geschwindigkeit von ca. 22,5% pro Stunde. Das ergibt insgesamt etwa etwas mehr als vier Stunden Gameplay aus einer Ladung von 100%. Das Spielen bei reduzierter Helligkeit und die Implementierung von Batteriesparoptionen kann die Akkulaufzeit erheblich steigern. Während das Telefon für ein oder zwei Stunden nacheinander mit maximale Einstellungen und Bildschirmhelligkeit spielt, wird das Telefon sicherlich warm, aber nicht gefährlich oder unangenehm, selbst in einem Schutzfall.

Optimierung

Das Spiel ist auf 60 fps begrenzt, sodass die 120-Hz-Aktualisierungsrate von S22 Ultra nicht voll ausgenutzt wird, aber die maximale Aktualisierungsrate von 60 fps sieht immer noch großartig aus. Außerdem kann das Spiel nicht auf die maximale Auflösung des S22 Ultra eingestellt werden. Alle anderen grafischen Einstellungen können jedoch bequem maximiert werden, ohne Angst vor Framerate-Tropfen. Außerdem ist der Touchscreen sehr reaktionsschnell und es gibt keine Verzögerung oder Kontrollprobleme.

Für das beste Gameplay-Erlebnis empfehle ich, die Helligkeit des Telefons auf Max zu setzen und Battery Sparer auszuschalten. Ich würde auch empfehlen, die Game Booster-App von Samsung zu verwenden, um das Spiel im Prioritätsmodus zu starten, das Benachrichtigungen blockiert und andere Apps schließt, so dass mehr Verarbeitungsleistung und Netzwerkbandbreite für die Ausführung des Spiels gewidmet sind. Darüber hinaus möchten Sie zum Menü Game Booster Labs-Einstellungen eingehen und das alternative Spiele-Leistungsmanagement einschalten, was die Spielleistung verbessern kann. Samsung warnt davor, dass dies zu einer Überhitzung führen kann, aber ich bemerkte keinen Temperaturunterschied, wobei er eingeschaltet ist.

Ich habe auch versucht, mit dem eingebauten S-Pen zu spielen, mit dem das S22-Ultra ausgestattet ist. Leider ist das Richtungskissen, mit dem Sie Ihren Charakter bewegen können, während der Verwendung des S-Pen nicht operativ. Es ist also während des Kampfes nicht gut. Es ist jedoch perfekt für die Navigation von Menüs, die Änderung der Fähigkeiten und Ausrüstung Ihres Charakters und das Chatten mit anderen Spielern.

Fazit:

Das Samsung Galaxy S22 Ultra ist möglicherweise der beste Weg, um Diablo immortal auf einem Smartphone zu erleben. Das Telefon verfügt über mehr als genug Strom, um das Spiel mit maximalen Einstellungen zu bewältigen, und leidet nicht unter extremer Überhitzung oder ungeheuerlichem Batterieverbrauch. Es ist ein bisschen enttäuschend, dass das Spiel nicht auf 120 fps gesteigert werden kann, aber dies ist eher eine Einschränkung des Spiels als das Telefon. Es ist ein großer Vorteil, mit dem S-Pen bestimmte fummelige Aspekte des Spiels zu kontrollieren.

Als so etwas wie ein Skeptiker mobiler Spiele im Allgemeinen war ich überrascht, wie sehr ich es genossen habe, diablo immortal auf dem S22 Ultra zu spielen. Das Spiel ist kaum ohne Fehler, weitgehend dreht sich um seine irritierende frei zu spielende Wirtschaft, aber es ist trotzdem ansprechend und macht es Spaß, zu spielen.

Wenn Sie ein Galaxy S22 Ultra haben, schnappen Sie sich das Spiel von Google Play und probieren Sie es aus, aber vergessen Sie nicht, dass das Spiel plattformübergreifend ist, damit Sie es auch auf anderen Geräten spielen und genießen können.