Games

Umstrittener Martha ist eine tote Szene, die für die PlayStation-Freigabe des Horror-Spiels bearbeitet wurde

Kabelgebundene Produktionen, der Herausgeber von LKAs bevorstehendes Horrorspiel Martha ist tot, hat offenbart, dass eines der umstrittenen Szenen des Spiels vor seiner PLAYSTATION-Konsolenfreigabe bearbeitet wurde. Die Szene bleibt intakt und unverändert auf PC- und XBOX-Versionen des Spiels.

Die angenommene fragliche Szene (wie das eigentliche Gameplay-Edit noch nicht von LKA angegeben wurde) wurde in ganz Twitter und anderen sozialen Plattformen geteilt, aber es fährt im Wesentlichen auf das eigentliche Gameplay ab. Dabei muss der spielbare Charakter der ersten Person im Wesentlichen das Gesicht eines toten Mädchens abschneiden und dann das Gesicht tragen. Es ist ziemlich grafisch, und das Spiel erfordert, dass Sie diese Aufgabe manuell ausführen müssen. Wenn es sich um diese Szene handelt, die bearbeitet wird, scheint das Gameplay optimiert oder insgesamt in den PlayStation-Releases entfernt.

„Es ist bedauerlich, dass wir die Erfahrung auf den Versionen der PS5- und PS5-Versionen ändern mussten, wobei einige Elemente nicht mehr spielbar sind,“ Die Erklärung der verdrahteten Produktionen „liest.

How to sign into playstation network
Basierend auf diesem Wortlaut erscheint es, dass die Szene (wiederum vorausgesetzt wird, dass diese Szene eigentlich bearbeitet wurde), bleibt aber als reines Filmspiel. Als Ergebnis dieser Änderung ist Martha an diesem Donnerstag, dem 17. Februar, digital auf PS5 und PS4, aber die physischen Ausgaben, die sie jedoch zu einem späteren Zeitraum starten wird – erreichte eine „kleine Anzahl von Wochen“ für die Verzögerung.

„Die PC- und XBOX-Versionen von Martha sind tot sind von diesen Entwicklungen unberührt und starten wie geplant mit dem vollständigen nichteditierten Gameplay:“ Die Aussage lautet.

Lesen Sie für mehr über das Spiel. Lesen Sie Martha eine tote Vorschau und lesen Sie dann darüber, warum es auf der Liste der erwarteten Horrorspiele von 2022 ist.

[Anmerkung des Herausgebers: Die Geschichte wurde aktualisiert, um zusätzlichen Kontext enthalten)